Muskeltonus und Muskelschmerz

Ein Artikel aus der Fachzeitschrift "Manuelle Medizin 2005 · 43:156–161"

Online publiziert: 11. Mai 2005

Author: S. Mense
Institut für Anatomie und Zellbiologie III, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Quellnachweis:
Springer Medizin Verlag

Artikel lesen [366 KB]

Leseprobe:

Definition von Muskelverspannungen

Muskelverspan nungen sind Ab weichungen vom normalen Muskeltonus. Durch viele Studien ist gesichert, dass ein völlig entspannter Muskel keine EMG-Aktivität aufweist. Trotzdem hat er einen Tonus (gemessen als Widerstand gegen Gelenkbewegungen). Dies bedeutet, dass grundsätzlich zwei Formen von Muskeltonus unterschieden werden müssen:
1. der viskoelastische Tonus, wie er im entspannten Muskel herrscht, und
2. ein durch Aktivierung der neuromuskulären Endplatten bedingter kontraktiler Tonus, der sich dem viskoelastischen Tonus überlagert

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.