Muskel-Triggerpunkte mit Schmerzausstrahlung

Ein Artikel von Michael Wagner

Teil 1:
Artikel lesen [320 KB]

Teil 2:
Artikel lesen [145 KB]

Teil 3: (dies ist der letzte Teil)
Artikel lesen [77 KB]

Leseprobe

Triggerpunkte sind umschriebene, druckschmerzhafte Verhärtungen in Skelettmuskeln, die bestimmte Schmerz – Übertragungsmuster auslösen, d.h. sie „triggern“ in definierte, benachbarte Areale, die sich nicht mit der Lokalisation des Triggerpunktes decken.

Die Angaben über die Schmerzquelle von Seiten der Patienten muss vom Therapeuten bei der Befunderhebung palpatorisch auf entsprechende Triggerpunkte überprüft werden, um festzustellen ob sich die Schmerzsymptomatik bei Druck auf den Triggerpunkt reproduzieren und somit differenzialdiagnostisch verwerten lässt (n. Travell und Simons: Handbuch der Muskel- Triggerpunkte, I Band 2002).

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.