Manuelle Therapie (IFAMT®)

  • Allgemeine Informationen
  • Struktur der Weiterbildung
  • Die Termine
  • Online-Anmeldeformular

Zertifikatsweiterbildung:

  • 10 Jahre erfolgreiche Ausbildung nach dem niederländischen MT-Konzept
  • moderierte Lerngruppen für den individuellen Lernerfolg
  • Digitale Lernplattform inklusive einer Videothek mit über 800 Videos aller Techniken
  • Förderung der Diagnostik-Kompetenz durch Integration des niederländischen pysiotherapeutischen Screeningsprozesses und eine programmierte quantitative Mustererkennung
  • Dauer: ca. 24 Monate
  • Gesamtumfang: 320 Unterrichtseinheiten in 10 Modulen à 4 Tage
  • Abschluss: Zertifikat der Manuellen Therapie

Weiterbildung zum Manualtherapeuten

In dieser Kursreihe werden anwendungsbezogene Kenntnisse hinsichtlich Neurophysiologie, Biomechanik, Anatomie und Pathologie, sowie Systematik und Methodik in der Manuellen Therapie vermittelt.
Auf Grundlage dieser Kenntnisse und mit vielen Beispielen aus der Praxis erlernen die Teilnehmer umfangreiche Fertigkeiten zur Untersuchung und Behandlung von Patienten.

Die Weiterbildung erweitert die Fähigkeiten von Physiotherapeuten, weil sie lernen, in der Doppelrolle als Coach und „Mechaniker„ zusammen mit dem Patienten die Ursache seines Gesundheitsproblems zu finden. Störende Faktoren werden mit Hilfe von manualtherapeutischen Techniken beseitigt. Damit der Patient seine Bewegungsmöglichkeiten wieder aktiv entdecken kann, werden gängige Methoden aus der Physiotherapie integriert, um ihn so zu einen adäquaten Bewegungsverhalten zu motivieren.

Zur Qualitätssicherung wird nach dem fünften Kurs wird eine Zwischenprüfung durchgeführt.

Am Ende der Weiterbildung findet die Zertifikatsprüfung statt. Die Fortbildung ist gemäß § 124 Abs. 4 SGB V von den Spitzenverbänden der Krankenkassen als zertifizierte Weiterbildung für Physiotherapeuten anerkannt.

Die Kursreihe ist sehr praxisorientiert. In insgesamt zehn Modulen zu je vier Tagen werden die neuesten Entwicklungen in der Physiotherapie hinsichtlich Clinical Reasoning, das Biopsychosoziale Modell, ICD (International Classification of Disease) und ICF (International Classification of Functioning), die Flaggenparade (rote, gelbe, blaue und schwarze Flaggen), sowie Evidence Based Practice (Sackett) vermittelt.

Weitere Informationen:

Zielgruppe Dieses Seminar richtet sich vorrangig an Physiotherapeuten.
Eine Teilnahme anderer Berufe im Gesundheitswesen kann im Einzelfall möglich sein.
ACHTUNG: Die Berufsurkunde muss vor Beginn der Maßnahme eingereicht werden.
Abschluss Die Weiterbildung umfasst zehn Modulen zu je vier Tagen, verteilt über zwei Jahre.
Nach fünf Modulen gibt es eine Zwischenprüfung.

Am Ende der Weiterbildung findet die Zertifikatsprüfung statt.
Nach erfolgreichem Bestehen der Zertifikatsprüfung erhalten Sie ein Zertifikat der Manuellen Therapie.
Dieses berechtigt Sie zum Abrechnen der Abrechnungsposition Manuelle Therapie.
Gebühren 3.570 Euro
(inkl. ausführlichem PDF-Skript mit weiterführenden Informationen, Prüfungsgebühr und interaktiver Internet-Lernplattform)
Fortbildungspunkte 320
Dozent / Institution IFAMT® - Institut für angewandte Manuelle Therapie

Struktur der Weiterbildung:

Die Fortbildung ist gemäß § 124 Abs. 4 SGB V von den Spitzenverbänden der Krankenkassen als zertifizierte Weiterbildung für Physiotherapeuten anerkannt. Innerhalb von zwei Jahren werden 10 Modulen durchgeführt, die 4 Tage dauern. Die moduläre Struktur der IFAMT®-Weiterbildung hat zum großen Vorteil, das Module bzw. Modulteile an einem anderen Standort oder Kursreihe nachgeholt werden können.

Modul 1

IFAMT® - Konzept, Klinisches Überlegen, Screening
  • Kurze Kennenlernrunde, Darstellung der Weiterbildungsstruktur und der Lernumgebung
  • Ausgangspunkte der Weiterbildung, Klinisches Überlegen des Patienten und des Therapeuten an Hand des Mehr Dimensionalen Belastungs Belastbarkeitsmodells (MDBB)
  • Neurophysiologie, Stressphysiologie, Schmerzphysiologie, Konzept der Bindegewebsplatten,
  • Medizinisches Screening

Modul 2

Biologische Adaptation, MT der Handregion
  • Klinisches Überlegen: Einschätzen der Prognose an Hand von Fallbeispielen
  • Klinimetrie in der Manuellen Therapie
  • Bindegewebsphysiologie
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Handregion. Manuelle Diagnostik und Therapie der Handregion, Algorithmus Manuelle Therapie der Handgelenkregion.

Modul 3

MT der Ellenbogenregion, Lifestyle coaching, Kommunikation
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Ellenbogenregion. Manuelle Diagnostik und Therapie der Ellenbogenregion, Algorithmus Manuelle Therapie der Ellenbogenregion.
  • Gesundheitspsychologische Aspekte der Manuellen Therapie
  • Gesprächsführung in der Manuellen Therapie an Hand des Common Sense Modells (CSM): Der Patient trägt zu seiner eigenen Gesundheit bei
  • Evidenzbasierte Praxis in der Manuellen Therapie

Modul 4

MT der Schulterregion und thorakalen Wirbelsäule
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Schulterregion. Manuelle Therapie als Shoulder Symptom Modification Procedure (SSMP)
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der thorakalen Wirbelsäule. Manuelle Diagnostik und Therapie der thorakalen Wirbelsäule
  • Klinisches Überlegen: die kompensatorische Therapiestrategie
  • Vorbereitung Zwischenexamen

Modul 5

Triage von Wadell, spinale Neurologie, Trainingswissenschaft
  • Schmerzmuster auf Grund von Wirbelsäulenpathologie
  • Neurologie der lumbalen Wirbelsäule. Mustererkennung (Mustermatrix) in der spinalen lumbalen Neurologie; inklusive neurologische Untersuchung als Bestandteil der Manuellen Therapie
  • Konzept der Bindegewebsplatten: Strecken und Verschieben von langen Bindegewebsplatten
  • Bild gebende Verfahren und Manuelle Therapie, Pharmakologische Aspekte der Manuellen Therapie, Trainingswissenschaftliche Aspekte der Manuellen Therapie

Zwischenexamen

Zwischen-Evaluation
  • Mündlich praktische Lernzielkontrolle mit persönlichem Feedback an Hand eines Fallbeispiels.

Modul 6

MT der zervikalen Wirbelsäule und Kieferegion
  • Neurologie der zervikalen Wirbelsäule. Mustererkennung (Mustermatrix) in der spinalen zervikalen Neurologie; inklusive neurologische Untersuchung als Bestandteil der Manuellen Therapie
  • Anatomie und Pathologie der zervikalen Wirbelsäule. Manuelle Diagnostik und Therapie der zervikalen Wirbelsäule
  • (Zervikogener) Schwindel als Indikation für Manuelle Therapie / Integration Kiefergelenk; inklusive otoneurologische Untersuchung
  • Algorithmus: Manuelle Therapie der oberen Körperhälfte

Modul 7

MT der Fuß- und Unterschenkelregion, Taping
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Unterschenkel- und Fußregion. Manuelle Diagnostik und Therapie der Unterschenkel- und Fußregion, Algorithmus Manuelle Therapie der Fußregion.
  • Die Operante Therapiestrategie: Graded activity als Therapieansatz bei chronischen Schmerzpatienten in der Manuellen Therapie
  • Bewegung und belastungseinschränkende Maßnahmen in der Manuellen Therapie: Tapeseminar
  • Einführung in die elektronische IFAMT®-Patientendokumentation

Modul 8

MT der Knie- und Hüftregion
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Knieregion. Manuelle Diagnostik und Therapie der Knieregion. Algorithmus Manuelle Therapie der Knieregion.
  • Assessments in der Manuellen Therapie
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Hüftregion. Manuelle Diagnostik und Therapie der Hüftregion. Algorithmus Manuelle Therapie der Hüftregion.
  • Funktionelle Übungen in der Manuellen Therapie

Modul 9

MT der lumbalen Wirbelsäule und ISG
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der Beckenregion. Manuelle Diagnostik und Therapie der Beckenregion
  • Anatomie und Pathologie (Mustermatrix) der lumbalen Wirbelsäue. Manuelle Diagnostik und Therapie der Wirbelsäule
  • Algorithmus: Manuelle Therapie der unteren Körperhälfte
  • Vorbereitung Zertikatsprüfung

Modul 10

IFAMT®-Protokolle
  • Manuelle Diagnostik und Therapie der Rippen
  • Das zervikozephale Syndrom als Indikation für Manuelle Therapie
  • Muster und Patientprofile in der Manuellen Therapie
  • Algorithmen in der Manuellen Therapie

Zertifikatsprüfung

End-Evaluation
  • Mündlich praktische Zertifikatsprüfung anhand eines Fallbeispiels.

Termine für Bad Pyrmont

Modul Thema Termin Ort
Modul 1 IFAMT® - Konzept, Klinisches Überlegen, Screening 16.01.-19.01.2019 Bad Pyrmont
Modul 2 Biologische Adaptation, MT der Handregion 03.04.-06.04.2019 Bad Pyrmont
Modul 3 MT der Ellenbogenregion, Lifestyle coaching, Kommunikation 19.06.-22.06.2019 Bad Pyrmont
Modul 4 MT der Schulterregion und thorakalen Wirbelsäule 28.08.-31.08.2019 Bad Pyrmont
Modul 5 Triage von Wadell, spinale Neurologie, Trainingswissenschaft 20.11.-23.11.2019 Bad Pyrmont
Zwischenexamen Zwischen-Evaluation Frühzeitige Bekanntgabe Bad Pyrmont
Modul 6 MT der zervikalen Wirbelsäule und Kieferegion 22.01.-25.01.2020 Bad Pyrmont
Modul 7 MT der Fuß- und Unterschenkelregion, Taping 27.05.-30.05.2020 Bad Pyrmont
Modul 8 MT der Knie- und Hüftregion 26.08.-29.08.2020 Bad Pyrmont
Modul 9 MT der lumbalen Wirbelsäule und ISG 14.10.-17.10.2020 Bad Pyrmont
Modul 10 IFAMT®-Protokolle 16.12.-19.12.2020 Bad Pyrmont
Schriftliche Prüfung schriftlicher Test 13.01.2021  
Zertifikatsprüfung End-Evaluation 28.01.-29.01.2021 Bad Pyrmont

Termine für Nürnberg

Modul Thema Termin Ort
Modul 1 IFAMT® - Konzept, Klinisches Überlegen, Screening 22.05.-25.05.2019 Nürnberg
Modul 2 Biologische Adaptation, MT der Handregion 07.08.-10.08.2019 Nürnberg
Modul 3 MT der Ellenbogenregion, Lifestyle coaching, Kommunikation 13.11.-16.11.2019 Nürnberg
Modul 4 MT der Schulterregion und thorakalen Wirbelsäule 05.02.-08.02.2020 Nürnberg
Modul 5 Triage von Wadell, spinale Neurologie, Trainingswissenschaft 06.05.-09.05.2020 Nürnberg
Zwischenexamen Zwischen-Evaluation 20.05.2020 Nürnberg
Modul 6 MT der zervikalen Wirbelsäule und Kieferegion 22.07.-25.07.2020 Nürnberg
Modul 7 MT der Fuß- und Unterschenkelregion, Taping 07.10.-10.10.2020 Nürnberg
Modul 8 MT der Knie- und Hüftregion 02.12.-05.12.2020 Nürnberg
Modul 9 MT der lumbalen Wirbelsäule und ISG 03.02.-06.02.2021 Nürnberg
Modul 10 IFAMT®-Protokolle 03.03.-06.03.2021 Nürnberg
Schriftliche Prüfung schriftlicher Test 17.03.2021  
Zertifikatsprüfung End-Evaluation 09.06.-10.06.2021 Nürnberg

Mit diesem Formular können Sie sich anmelden:

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus und klicken Sie dann auf "absenden".
Wir überprüfen ob ein Seminarplatz für das von Ihnen gewünschte Seminar frei ist und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Bitte beachten Sie:
Falls Sie sich für einen Veranstaltungsort anmelden, den wir nicht selbst verwalten, leiten wir Ihre Anmeldung an das zuständige Institut weiter.
Bitte beachten Sie, dass dies ggf. mit einer gesonderten Anmeldung bei dem zuständigen Institut verbunden ist und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichend sind.

Seminar-Anmeldung:

01 | Persönliche Angaben:

02 | Private Kontaktinformationen:

Bitte reichen Sie bei Ihrer Erstanmeldung eine Kopie Ihrer Berufsurkunde ein. Per Fax: 05281/959767-3 oder E-Mail: info@Fortbildung-AFH.de

03 | Anmeldung zu folgenden Seminar/en:

Die Termine ersehen Sie in dem Register 'Termine und Voraussetzungen'

Die Termine ersehen Sie in dem Register 'Termine und Voraussetzungen'

04 | Abweichende Rechnungsanschrift:

(falls nicht identisch mit der oben angegebenen Adresse)

Wird für die Zusendung der Rechnung benötigt.

05 | Ihre persönliche Mitteilung an uns:

06 | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung:

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.