Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Handsymposium „CRPS-I Syndrom“

Handsymposium „CRPS-I Syndrom“ im
Fortbildungszentrum Annastift Hannover in Kooperation mit der MHH-Hannover
am 16.10.2004

Hallo Ihr lieben,

Auch die Akademie für Handrehabilitation war auf diesem Symposium mit von der Partie. PD Dr. Jörg Carls vertrat natürlich nicht nur die MHH-Hannover, sondern auch als ärztlicher Teamleiter die Akademie für Handrehabilitation. Er referierte eindrucksvoll über die Ätiologie des CRPS-I Syndrom (Morbus Sudeck), zeigte die diagnostischen Stadien mit den dazugehörigen relevanten Therapieansätzen auf.

Herr Rainer Zumhasch führte im Anschluss die therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten aus. Alle Anwesenden konnten praktisch erste Erfahrungen mit den posturalen Übungen machen, welche insbesondere im Stadium 3 zum tragen kommen.
Auch wurden die ersten positiven Erfahrungsberichte in der Behandlung des CRPS-I Syndroms, unter Verwendung von DMSO , aufgezeigt. Dieses Forschungsprojekt der MHH-Hannover Abt. Orthopädie Sektion Handchirurgie, unter Leitung von PD Dr. Jörg Carls, wird von der Akademie für Handrehabilitation finanziell unterstützt.

Am Nachmittag führte dann die Akademie für Handrehabilitation 2 Workshops unter der Leitung von Rainer Zumhasch und Hiltrud Avermann durch. Insbesondere der Workshop von Herrn Rainer Zumhasch fand den größten Zuspruch des gesamten Symposiums mit rundum zufriedenen Teilnehmern. Herr Rainer Zumhasch führte die Teilnemer in die faszialen Techniken des Ventrikelsystem am Kopfes ein. Sie führen zu einer sehr schnellen und wirkungsvollen parasympathische Aktivierung. Gerade im Akutstadium eignen sich solche Vorgehensweisen den Schmerz in der Hand zu mindern, um so eine indirekte Funktionsverbesserung zu ermöglichen. Auch können im Anschluss solcher Verfahrensweisen andere therapeutische Techniken wie z.B. die Lymphdrainage optimaler am Patienten appliziert werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle an alle Freunde und Interessierten der Akademie für Handrehabilitation, für Euer zahlreiches Erscheinen an diesem Symposium, bedanken. Die von uns gemachten Fotos könnt Ihr in unserer Bildergalerie komplett herunterladen.

Des weiteren konnte Herr Rainer Zumhasch Frau Renata Horst (internationale PNF Instruktorin, internationaler Abschluss in orthopädischer manueller Therapie OMT etc.) für die Zusammenarbeit mit der Akademie für Handrehabilitation ab 2006 gewinnen. Rundum ein gelungener Tag, an dem die Akademie für Handrehabilitation wieder einmal ihr fundiertes Wissen unter Beweiß stellen konnte. Infos über unsere Seminarangebote bekommt Ihr direkt auf dieser Webseite unter der Rubrik Termine. Wir würden uns sehr freuen auch Euch auf einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen.
Es grüßt Euch ganz herzlich
Eure Akademie für Handrehabilitation

Diese Seite drucken Zurück Weiter
StartseiteProgrammheft der AFHNewsletterSitemapStreitschlichtungsplattformDatenschutzerklärungAGBsKontaktImpressum