Sie sind hier: Startseite » HANDTHERAPEUT » Das Team

Dr. med. Marian Maier

Ich bin Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit Zusatzbezeichnung Handchirurgie und leite die Plastische und Handchirurgie am Klinikum Kulmbach.
Wir bieten das komplette Gebiet der Handchirurgie und der Plastischen Chirurgie an. Für die spezielle Handchirurgische Notfallversorgung stellen wir einen 24 h Rufdienst mit Replantationsbereitschaft. Unser Schwerpunkt ist sowohl in der Handchirurgie als auch in der Plastischen Chirurgie die mikrochirurgische Rekonstruktion unter Einbeziehung aller Strukturen inklusive Nerven, Blut und Lymphgefäßen mit einer minimalen Größe ab 0,3 mm Durchmesser.
Wir bieten nicht nur die Handgelenksarthroskopie an, sondern ermöglichen auch mit Hilfe einer 1,9 mm starken Optik die Arthroskopie fast aller Gelenke an der Hand inklusive der Fingergelenke. Die spezielle Karpuschirurgie und die Therapie von allen Arthroseformen der Hand ist eines unser Haupttätigkeitsfelder. Regelmäßig behandeln wir rheumatoide Erkrankungen, angeborene Missbildungen, Morbus Ledderhose und Morbus Dupuytren operativ und auch mit nicht operativen Alternativen, z.B. mit Nadelfasziotomie und Kollagenasetherapie.
Wir legen bei allen Patienten besonderen Wert auf eine sorgfältige Indikationsstellung und auf individuelle Therapiekonzepte, um die Risiken auf ein Minimum zu reduzieren und unnötige Operationen konsequent zu vermeiden.
Wir suchen dabei die aktive Zusammenarbeit mit spezialisierten Handtherapeuthen und sind davon überzeugt, dass nur eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen eine optimale Therapie ermöglicht.

Studiengang

11/2000 Studium der Humanmedizin an der Universität Würzburg und der LMU München Abschluss
02/2010 Zusatzbezeichnung Handchirurgie
06/2007 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
2002 Fachkunde Rettungsmedizin und Fachkunde Strahlenschutz

Werdegang in Kurzform

Seit 1/2019 Klinik für Plastische und Handchirurgie- Leitender Arzt / Klinikum Kulmbach
3/2016-12/2018 Sektion Plastische und Handchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie – Sektionsleiter / Klinikum Kulmbach
4/2014-10/2015 Sektion Plastische und Handchirurgie der Klinik für Unfallchirurgie – Sektionsleiter / Klinikum Bayreuth
8/2012-3/2014 Klinik für Plastische und Wiederherstellende und Handchirurgie Zentrum für Schwerbrandverletzte – Oberarzt / Klinikum Nürnberg
1/2008-7/2012 Plastische, Ästhetische und Handchirurgie - Oberarzt / Klinikum Lippe Lemgo
9/2007-12/2007 Plastische und Handchirurgie - Funktionsoberarzt / Klinikum Lippe Lemgo
07/2005-8/2007 Plastische und Handchirurgie - Assistenzarzt / Klinikum Lippe Lemgo
09/2002-07/2005 Plastische, Brust- und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie - Assistenzarzt / Klinik Görlitz
06/2002-08/2002 Allgemeinchirurgie/Chronische Wunden - Assistenzarzt / KKH Marktoberdorf
07/2001-05/2002 Viszeral- und Gefäßchirurgie - Arzt im Praktikum / Klinikum Kempten
12/2000-06/2001 Unfall-, Hand- und Plastische Chirurgie - Arzt im Praktikum / Klinikum Kempten

Schwerpunkte:

  • Ästhetische Chirurgie
  • Augmentation
  • Abdominoplastik
  • Blepharoplastik,
  • Botox/Filler
  • Mammareduktionsplastik
  • Otoplastik
  • Handchirurgie
  • Arthroskopie
  • Dupuytren
  • Endoprothetik
  • Karpuschirurgie
  • Rheumachirurgie
  • Intraoperative Sonografie
  • Postbariatrische Chirurgie
  • Problemwundmanagement (z.B. Sternumosteomyelitis/Thoraxwandefekt)
  • Rekonstruktive Mikrochirurgie
  • Senologie
  • Vaskularisierter Knochentransfer

Veröffentlichungen:

  • 5/2012 EFORT Abstract submission: “Patient burden of surgery in partial fasciectomy for dupuytrens contracture - A multi center chart review P. Brandenburg, R. Mallison, D. Huscher, M. Al Shiblack, A. Pototschnig, D. Pittrow, M. Maier, T. Spanholtz, J. Hankiss, J. Heineck, R. Giunta
  • 3/2012 Vortrag Symposium der Akademie für Handrehabilitation „Phlegmone und Möglichkeiten der Defektdeckung an der Hand“ M.Maier
  • 2/2012 Vortrag interdisziplinäres Symposium obere Extremität Klinikum Lippe „Weichteildefektdeckung an der oberen Extremität“
  • 1/2012 Vortrag Adipositasselbsthilfegruppe Lippe „Postbariatrische Chirurgie“
  • 9/2011 DGPRAEC Beitrag „Defektdeckung bei Sternumosteomyelitis nach medianer Sternotomie: Evaluation und Komplikationen bei 239 Patienten“ T.Wronka, J.Becker, M.Maier, M.Marx, S.Handstein; „Möglichkeiten und Grenzen der mikrochirurgischen Defektdeckung bei arterieller Verschlusskrankheit“ J.Hankiss, S. Schramm, M. Maier
  • 9/2010 DGPRAEC-Beitrag „ Perforatorpräperation mit Ultraschall? Das Harmonic Synergy Skalpell im Einsatz für die mikrochirurgische Brustrekonstruktion“ M.Maier, S.Reba, J.Hankiss; „Bariatrische Chirurgie“ M.Maier, A.Schönborn, J.Redeker, J.Hankiss; „Ergebnisse der modifizierten Lejour-Technik bei Brustreduktion und Straffung“ J.Hankiss, S. Schramm, M. Maier „Mögliche Rekonstruktionen nach Resektion eines Angiosarkoms am Kopf“ S.Reba, M.Maier S.Schramm, J.Hankiss
  • 6/2010 Erstellen eines Lehrvideos für die Firma Ethicon Endosurgery „Perforatorpräparation mit dem Harmonic Synergy- DIEP-Lappenplastik zur Brustrekonstruktion“ M. Maier
  • 11/2009 Live OP-Kurs in Lemgo „Brustrekonstruktion mit DIEP-Lappen“ / Demonstrationsoperation und Vortrag
  • seit 10/2009 jährlich wiederholter Live-OP-Kurs in Lemgo „Handgelenksarthroskopie“ Demonstrationsoperationen und Vorträge
  • 9/2009 DGPRAEC-Beitrag „Bariatrische Chirurgie mit dem Patientenhebekran Golvo“ M.Maier, A.Schönborn, J.Redeker, J.Hankiss; „Behandlungsstrategie bei ausgedehnten kombinierten Gewebedefekten“,J.Hankiss, M. Maier, S. Schramm; „Rekonstruktion der äußeren Nase bei einem Kleinkind nach großflächiger Verbrennung“ L.Kern, M.Maier, J.Hankiss
  • 8/2009 Vortrag Ärztenetz Lippe „Postbariatrische Plastische Chirurgie“ M.Maier
  • seit 11/2008 jährlich wiederholter Live-OP Kurs in Lemgo „Vaskularisierte Knochentransplantate“ Demonstrationsoperationen und Vorträge
  • 03/2007 Organisation des ersten Symposiums in Lippe über Problemwunden und Gewebedefekte und Vortrag: „Indikationen der Vakuumtherapie“ M.Maier
  • 9/2006 DGPRAEC Vortrag „Plastisch-chirurgische Versorgung der Defektwunde nach Implantation der S.T.A.R.®-Sprunggelenksendoprothese“ M.Maier, J.Redeker, J.Hankiss
  • 2002-2005 jährlich wiederholte „Senologische Woche“: Vorträge und Demonstrationsoperationen
  • 10/2005 VDPC-Vortrag „Kosteneffizienz der Sternumosteomyelitis“ M.Maier,M.Marx,S.Handstein
  • 9/2004 VDPC Vortrag „Die Behandlung der Sternumosteomyelitis unter DRG-Bedingungen“ M.Maier, M.Marx, S.Handstein
  • 2001 EFORT-Jahrestagung „Muscular trauma/general trauma in primary total hip arthroplasty – which parameter can be measured at wht time postoperatively?” J.F.Huber, M.N.M. Maier, A.Huber, G.B.Ruflin
  • 1997-1999 Promotion in der Abteilung für Experimentelle Chirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg „Urologische und hämatologische Untersuchungen an Hunden nach autologer Austauschtransfusion mit HES-kryokonservierten Erythrozytenkonzentraten zum Ausschluß nephropathologischer Nebenwirkungen“

Mit Wirkung vom 17.02.2014 von der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen als akademischer Lehrkörper (Lehrbeauftrager) bestätigt.

Kontaktdaten:

  • Klinikum Kulmbach
    Plastische und Handchirurgie
    Albert-Schweitzer-Straße 10
    95326 Kulmbach

  • Tel.: 09221/98-1781
    Fax: 09221/98-5094
    E-Mail: plastischechirurgie@klinikum-kulmbach.de

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.