16. Begleitende und unterstützende Maßnahmen

zum „Zertifizierten Handtherapeuten der AFH“
und „Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation der AFH“ im Sinne der Qualitätssicherung:

  • Die konzeptionellen Veränderungen unterliegen der direkten Kontrolle des medizinischen Leitungsteams der AFH.
  • Viele Baustein-Seminare werden von wichtigen themenspezifischen medizinischen Fachvorträgen renommierter Handchirurgen (z.T. Professoren und Privatdozenten) etc. begleitet.
  • Mittels Evaluationsbögen dienen der stetigen Optimierung bzw. Anpassung der Konzeption an die Bedürfnisse der Seminarteilnehmer. Die erfasste  Rückmeldequote liegt stetig im Bereich von 1 bis 2 (Schulnote - auch von erfahrenen bereits in der Handtherapie tätigen Therapeuten).
  • Flächendeckendes Seminarangebot der HT-Reihe im gesamten Bundesgebiet, um die Begleitkosten der Seminarteilnehmer (d.h. Unterkunft, Fahrtkosten, etc.) so gering wie möglich zu halten.
  • Alle Seminarteilnehmer erhalten zu jedem Weiterbildungsbaustein ein ausführliches Farbskript und werden per Mailverfahren bei Fragestellungen aus dem theoretischen, als auch bei Fragen bei der direkten praktischen Arbeit am Patienten betreut. Alle Mailanfragen werden in der Regel innerhalb eines Tages beantwortet (max. 3 Tage). In dringenden Fällen können die Seminarteilnehmer stets die Teamleitung der AFH, bzw. sonstige AFH-Dozenten per Telefon (Handyhotline) erreichen. In Zusammenarbeit mit dem Thieme-Verlag bietet die Akademie für Handrehabilitation die Möglichkeit der Seminarnachbereitung in Form von E-Learning an.
  • Zunehmender flächendeckender Ausbau von sog. Handtherapie-Stammtischen der AFH zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit aller an der Handtherapie bzw. Handrehabilitation interessierten Therapeuten. Auf Antrag besucht ein hautamtlicher Dozent zu einem festen Termin diese Stammtische und bietet die Möglichkeit des Refresher bzw. einen 3-stündigen Vortrag an.
  • Zudem wird das Konzept stets den Bedürfnissen der Seminarteilnehmer aus ihrer individuellen Praxisarbeit angepasst. Aufgrund der langen Seminarerfahrung der Lehrreferenten, sowie der steigenden Nachfrage an dem Bildungsangebot der Akademie für Handrehabilitation von zurzeit ca. 400 Seminaren im Jahr, wird eine solche konzeptionelle Adaption erst möglich. Zudem hat sich die Akademie für Handrehabilitation die Publikation von mindestens 1 bis 5 Fachartikeln (jährlich), in entsprechenden Fachverlagen, als Qualitätssicherung auferlegt. 
  • Ein Informationsforum an Fachartikeln steht jedem Teilnehmer (sowie jedem Interessierten) kostenfrei zum Downloaden zur Verfügung. Dieses Informationsforum wird stetig aktualisiert und ausgebaut.
  • Mittlerweile wurden für 3 Seminare die Lehrskripte durch eigene Fachbücher ersetzt (HT1 – Anatomie und Biomechanik der Hand – Thieme Verlag 2011 und HT7 bzw. HT16 – Schienenbau in der Akademie für Handrehabilitation – Borgmann Verlag 2012). Mittel- bis langfristig sollen alle Lehrskripten durch Fachbücher ersetzt werden.
  • In Form von Newslettern (Mailversendung) wird jedem Interessierten eine monatliche Broschüre mit aktuellen Informationen der AFH und aus der Medizin zugesandt.
  • Jeder Seminarteilnehmer für die Weiterbildung zum „Zertifizierten Handtherapeuten der AFH“ wird nach der Absolvierung der Seminarbausteine HT1 bis HT10 in der Therapeutenliste auf der Homepage der www.handakademie.de geführt. Alle dafür notwendigen Seminarbescheinigungen müssen in Kopie der Akademie für Handrehabilitation zugesandt werden. Mit bestandener Prüfung werden alle „Zertifizierten Handtherapeuten der AFH“ in der Therapeutenliste der www.handakademie.de aufgenommen und mittels eines entsprechenden Status kenntlich gemacht. Gleiches gilt für das Zertifikat „Kompetenzpraxis der AFH“ sowie nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs Bachelor für „Medizinalfachberufe mit dem Wahlpflichtfach Handrehabilitation“ der DIPLOMA-Hochschule – Private Fachhochschule Nordhessen. Diese Therapeutenliste soll für die Patienten, die  Ärzte und sonstige im Gesundheitswesen tätigen Personen eine Orientierung sein und die Wahl des für sie geeigneten Fachtherapeuten erleichtern.
  • Jeder Seminarteilnehmer kann auf Anfrage und nach Terminabsprache bei Operationen, etc. kostenfrei Hospitieren. 
  • Jeder Seminarteilnehmer bzw. Patient kann sich mit Fragen aus dem Bereich der Handerkrankungen (bzw. der oberen Extremität) an die Akademie für Handrehabilitation per Mail, Fax und Telefon wenden. Alle Fragen werden kostenfrei innerhalb von ca. 3 Tagen vom Gesamtteam beantwortet.
  • Jedem Interessierten steht das Informationsportal der www.handakademie.de mit Downloadbereich über Erkrankungen aus dem Bereich der oberen Extremität etc. kostenfrei zur Verfügung. Die Homepage www.handakademie.de kann zurzeit mehr als 30.000 monatliche Besucher (steigend) begrüßen. Dieser Bereich wird von der Akademie für Handrehabilitation wöchentlich aktualisiert und stetig ausgebaut.
  • Die AFH forciert die weitere Etablierung der Handtherapie bzw. Handrehabilitation in Deutschland und wird bei möglichen Veränderungen hinsichtlich der Kostenträger ihre Berücksichtigung finden.
  • Die AFH ist aufgrund ihrer Gesellschaftsform unabhängig von Mitgliedsbeiträgen, etc. und kann somit eine Ausbildung mit z.B. einer max. technischen Ausstattung, etc. garantieren, in die direkte Entwicklung neuer Therapiegeräte bzw. behandlungsspezifischer Projekte investieren, Stipendien ermöglichen und wird auch für die Zukunft weitere gemeinnützige Projekte unterstützen.
  • In Kooperation mit dem AFH-Webshop versucht die AFH zunehmend günstige und qualitativ hochwertige Therapiegeräte bzw. therapierelevante Verbrauchsmaterialien auf den Markt zu bringen um die stetig wachsenden Fixkosten einer handtherapeutischen Praxis so gering wie möglich zu halten bzw. um die betriebswirtschaftliche „notwendige“ Effizienz zu steigern. Zudem bietet der AFH-Webshop ein Rabattsystem an, welche in Seminare der Akademie für Handrehabilitation getauscht werden können. 

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.