15. Weiterführende Zertifikate

"Experienced Specialist of Handtherapy..."

„Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation der AFH“

  • Dauer der Weiterbildung: 104 Unterrichtseinheiten (Modul 1-3)
  • Prüfung: 9 Unterrichtseinheiten (Modul 4), unter Aufsicht und Begutachtung der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen
  • Gesamtdauer der Weiterbildung: 113 Unterrichtseinheiten (Modul 1-4)
  • Zulassungsvoraussetzungen: Abschluss als „Zertifizierter Handtherapeut der AFH“
  • Es besteht die Möglichkeit eines begleitenden bzw. weiterführenden Studiums (d.h. nach der Ausbildung zum „Zertifizierten Handtherapeuten der AFH“) im Sinne eines Masters of Arts für Medizinalfachberufe der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen mit dem Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“).

Die Einzelelemente der Bausteinreihe zum „Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation der AFH“:

  • „Vertiefende funktionelle Anatomie der Hand“ (40 LE)
  • „Komplexverletzungen und Schienenversorgung der Hand“ (36 LE)
  • „Praxisreflexion in der Handrehabilitation“ (28 LE)
  • „Abschlussprüfung und Zertifizierung“ (9 LE)
"Master of Arts für Medizinalfachberufe"

Der Aufbau der Weiterbildung zum Master of Arts für Medizinalfachberufe mit dem Wahlpflichtmodul Handrehabilitation:

  • Die AFH (Akademie für Handrehabilitation) ist durch den Akkreditierungsbeschluss der AHPGS in Freiburg vom 14. Mai 2009 Studienzentrum der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen. Die DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen bietet ab dem Wintersemester 2014/15 in ihrem von der Akkreditierungsagentur AHPGS akkreditierten Master-Fernstudiengang „Medizinalfachberufe“, neben den Wahlpflichtmodulen „Gesundheitsmanagement“ und „Neuroprothetik“ , auch das Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“ an.
  • Dieses Modul richtet sich an TherapeutInnen mit einem ersten Studienabschluss im Bereich der Medizinalfachberufe (Bachelor oder Diplom), die bereits über Erfahrung im Fachbereich Handrehabilitation verfügen und sich im Rahmen eines Studiums weiter qualifizieren möchten. Sie erreichen so eine weitere individualspezifische, differenzierte und zielorientierte Behandlungspraxis in der Handrehabilitation auf akademischem Niveau.
  • Nach Belegung des Wahlpflichtfachs „Handrehabilitation“ und mit erfolgreichem Abschluss des Studiums, darf sich der Absolvent offiziell Master of Arts für „Medizinalfachberufe“ mit Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“ nennen.
  • Unabhängig der Studiengänge kann die Ausbildung zum „Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation“ auch weiterhin als Zertifikatsfortbildung mit Abschlussprüfung besucht werden. Daraus ergibt sich dennoch für alle Absolventen mit bestandener Prüfung dieser Blockreihe die „freiwillige“ Zugangsberechtigung zum Studium Master of Arts für „Medizinalfachberufe“ mit Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“, sofern die weiteren Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden.
  • Nach bestandener Prüfung zum „Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation“ werden 30 Credit Points nach ECTS (European Credit Transfer System) auf den genannten Studiengang der DIPLOMA – Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen angerechnet.
  • Die Anrechnung der Ausbildung zum „Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation“ führt bei Teilnehmern am Master-Studiengang „Medizinalfachberufe“ (M.A.) somit zu einer Verkürzung des eigentlich 120 Credit Points umfassenden Studiums um diesen Schwerpunktteil, der dennoch im akademischen Zeugnis (mit Urkunde, Diploma Supplement und Transcript of Records) aufgeführt wird. Zudem gewährt die DIPLOMA – Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen allen von der Akademie für Handrehabilitation zertifizierten „Experienced Specialists of Handtherapy and Handrehabilitation“ einen Erlass auf die zukünftigen Studiengebühren von 1875,- Euro.
  • Zugangsberechtigt zum Master-Studiengang „Medizinalfachberufe“ mit Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“ an der DIPLOMA – Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen sind folgende Bewerber: Medizinalfachberufe - Bachelor of Arts (180 ECTS) / Diplom in einem Gesundheitsfachberuf oder Äquivalent und Abschluss als Zertifizierter Handtherapeut AFH.

Ausbildungsdauer:
Fernstudium mit realen bzw. Online-Präsenzveranstaltungen in Teilzeitform (5 Semester), 120 ECTS (individuelle kostenlose Verlängerung um bis zu 4 Semester möglich)

Abschlüsse:
Master of Arts (M.A.)
Der Absolvent erhält ein Master-Zeugnis und eine Urkunde, aus der die studierten Module, die Prüfungsergebnisse sowie die Erlaubnis zur Führung des akademischen Titels hervorgehen.
Zusätzlich erhält er ein in Englisch verfasstes „Diploma-Supplement“ und ein „Transcript of Records“ (Notenübersicht), die ihn international als Akademiker mit einem Master-Titel ausweisen.

Zertifizierung:
Der Studiengang wurde im Sommer 2014 durch die Akkreditierungsagentur AHPGS akkreditiert. Die DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhesse hat ihren Studienbetrieb im Jahre 1998 aufgenommen und ist vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst dauerhaft staatlich anerkannt.

Standorte für die Durchführung der (realen) Präsenzveranstaltungen im Master-Studiengang „Medizinalfachberufe“ (M.A.):
Berlin, Hannover, Mannheim, München
Hinzu kommen für das Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“ der Akademie für Handrehabilitation und das Wahlpflichtmodul „Neuroprothetik“ Friedrichshafen.
Darüber hinaus wird dieser Studiengang in „virtueller“ Form, d.h. online über den Online Campus der DIPLOMA Hochschule- Private Fachhochschule Nordhessen angeboten. (Nähere Informationen unter www.diploma.de)

Das Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“ wird seit dem Wintersemester 2014/2015 in der Akademie für Handrehabilitation, d.h. im Studienzentrum der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen, angeboten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

"Kompetenzpraxis Handrehabilitation&Handtherapie"

Weiterführendes Zertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH" im Sinne der Qualitätssicherung für alle zertifizierten Handtherapeuten der AFH:

  • Mit Wirkung vom 01.04.2011 hat die Akademie für Handrehabilitation im Rahmen der Qualitätssicherung das Zertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH" ins Leben gerufen. Dieses „Zertifikat“ wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Rieck,  Prof. Dr. Sinis, PD. Dr. Michael Steen und Chefarzt  Frank Blömker neu definiert, bzw. konzeptionell erweitert und tritt zum 1.1.2014 in Kraft.
  • Damit möchte die AFH dazu beitragen, den Handchirurgen, Orthopäden und Rheumatologen sowie allen Patienten mit Handerkrankungen und Handverletzungen eine Orientierung für weitere fortgebildete und sich an der Arbeit am Patienten bewährten zertifizierten Handtherapeuten zu geben.
  • Die „zertifizierten Handtherapeuten der AFH“ werden auf der www.handakademie.de unter der Rubrik „Therapeutenliste“ geführt und im Rahmen eines eigenen Logos hervorgehoben. Weitere Qualifikationen wie z.B. der Studiengang „Bachelor of Arts für Medizinalfachberufe der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen mit dem Wahlpflichtmodul Handrehabilitation“ werden hierbei berücksichtigt.

Folgende Voraussetzungen sind für das Zertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH“ zu erfüllen:

  • mind. 2-jährige Berufserfahrung als Ergo- oder Physiotherapeut.
  • bestandene Prüfung zum „zertifizierten Handtherapeuten der Akademie für Handrehabilitation“ mit/ohne Studiengang Bachelor of Arts für Medizinalfachberufe - Wahlpflichtmodul Handrehabilitation der  DIPLOMA-Hochschule.
  • mind. 1-jährige Berufserfahrung mit der Therapie, bzw. Rehabilitation von Handpatienten und Behandlung von mindestens 20 unfallbedingten Handverletzungen im Jahr.
  • Behandlungen von mindestens 20 orthopädisch und/oder rheumatisch handerkrankten Patienten und 20 chirurgisch versorgten Patienten im Jahr.
  • Ein oder mehrere niedergelassene Orthopäden oder Rheumatologen müssen eine schriftlich unterschriebene Bestätigung über eine überdurchschnittliche handtherapeutische Vorgehensweise an 20 rheumatisch und/oder orthopädisch erkrankten Patienten bestätigen.
  • Ein oder mehrere niedergelassene Handchirurgen oder Unfallchirurgen müssen eine schriftlich unterschriebene Bestätigung über eine überdurchschnittlich handtherapeutische Vorgehensweise an 20 handchirurgisch, bzw. unfallchirurgisch (traumatisch) versorgten Patienten bestätigen.
  • Erfolgreiche Absolvierung des Refresher-/Kompetenz-Seminars-Handtherapie „Weiterbildung/Vertiefung von handtherapeutisch relevanten Inhalten" mit 16 LE.
  • Erfolgreiche Absolvierung des Kompetenz-Seminars "Röntgen- und bildgebende Diagnostik der Hand“ mit 8 LE.
  • Erfolgreiche Absolvierung des Kompetenz-Seminars „Hand und Pathologien durch Musikinstrumente“ mit 8 LE.
  • Erfolgreiche Absolvierung des Kompetenz-Seminars „Hand und psychische/psychosomatische Erkrankungen Modul I“ mit 8 LE.
  • Erfolgreiche Absolvierung des Kompetenz-Seminars „psychoregulative Massagen unter Berücksichtigung des mentalen Trainings – Modul II“ mit 8 LE
  • Mit dem Zertifikat „Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH“ sowie mit dem dazugehörigen Status muss im Rahmen dieser Qualitätssicherung alle 3 Jahre ein Refresher-Seminar „Weiterbildung/Vertiefung von handtherapeutischen relevanten Inhalten“ mit 16 LE belegt werden. Im Falle der Versäumnis wird der erworbene Status nicht mehr auf der www.handakademie.de – Rubrik Therapeutenliste geführt und verliert zudem die Gültigkeit des erworbenen Status. Jeder Inhaber des Zertifikats „Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH“ wird 6 Monate vor Ablauf der 3-jahres Frist für die Belegung des Refresher-Seminars schriftlich benachrichtigt.

Das entsprechende Antragsformular, bzw. sonstige Formulare für die Erlangung des Zertifikats "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH" stehen auf der Internetseite www.handakademie.de unter der Rubrik „Kompetenzpraxis“ zur Verfügung oder können direkt von der Akademie für Handrehabilitation angefordert werden.

Bei Vollständigkeit aller vorgeschriebenen Unterlagen wird dem Antragsteller das Zertifikat „Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH" per Post zugestellt und auf der www.handakademie.de unter der Rubrik „Therapeutenliste“ mit dem entsprechenden Status veröffentlicht.

Somit trägt die AFH im Wesentlichen zur langfristigen Qualitätssicherung und optimalen Versorgung aller Handpatienten im Sinne der "Handrehabilitation und Handtherapie" bei.

Statusverleihung

Die AFH honoriert Ihre Fortbildungen mit einem entsprechenden Status.

Jeder Status wird im Sinne der Qualifizierung und Qualitätssicherung auf der www.handakademie.de unter der Rubrik „Therapeuten-Liste“ geführt und im Rahmen eines eigenen Logos hervorgehoben.


DARAUS ERGEBEN SICH FOLGENDE WEITERE QUALIFIZIERUNGSMÖGLICHKEITEN MIT DER VERLEIHUNG EINER EHRENNADEL IM ENTSPRECHENDEN STATUS:

Logo im Weißstatus:
• Erfolgreich abgelegte Prüfung zum "Zertifizierten Handtherapeut der AFH"

Mit diesem Status werden 50 EUR Rabatt für die Teilnahme an den Handsymposien der AFH gewährt
(dieser Status ist nicht auf Dritte übertragbar).
Logo im Bronzestatus:
• Erfolgreich abgelegte Prüfung zum "Zertifizierten Handtherapeut der AFH"
• und dem Zusatzzertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH"

Mit diesen Status werden in Form eines Refresher auf die Module HT1-HT16 der Bausteinreihe zum "Zertifizierten Handtherapeuten der AFH" im Jahr eine Ermäßigung von 50% gewährt.
(dieser Status ist nicht auf Dritte übertragbar und gilt nur für Fortbildungen in Bad Pyrmont, die Rabattierung von Material- und Fachbuchkosten ist nicht möglich).
Logo im Silberstatus:
• Erfolgreich abgeschlossener Studiengang "Bachelor of Arts für Medizinalfachberufe" der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen mit dem Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“
• und dem Zusatzzertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH"

Mit diesen Status kann alle 3 Jahre ein Modul (HT1-HT16) der Bausteinreihe zum "Zertifizierten Handtherapeuten der AFH" in Form eines Refresher kostenfrei belegt werden.
(Dieser Status ist nicht auf Dritte übertragbar und gilt nur für Fortbildungen in Bad Pyrmont, die Rabattierung von Material- und Fachbuchkosten ist nicht möglich).
Logo im Goldstatus:
• Erfolgreich abgeschlossener Studiengang "Master of Arts für Medizinalfachberufe" der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen mit dem Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“
• und dem Zusatzzertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH"

Mit diesen Status kann alle 3 Jahre eine Intensivwoche (HT1-HT16) der Bausteinreihe zum "Zertifizierten Handtherapeuten der AFH" in Form eines Refresher kostenfrei belegt werden.
(Dieser Status ist nicht auf Dritte übertragbar und gilt nur für Fortbildungen in Bad Münder, die Rabattierung von Material- und Fachbuchkosten ist nicht möglich).
Logo im Platinstatus:
• Erfolgreich abgeschlossener Studiengang "Master of Arts für Medizinalfachberufe" der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen mit dem Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation“
• Zusatzzertifikat "Kompetenzpraxis Handrehabilitation und Handtherapie der AFH"
• Zusatzzertifikat "AFH Neurotherapeut-Hand"

Mit diesen Status können alle Module der Bausteinreihe (HT1-HT16) zum "Zertifizierten Handtherapeuten der AFH" in Form eines Refresher kostenfrei belegt werden.
(Dieser Status ist nicht auf Dritte übertragbar und gilt nur für Fortbildungen in Bad Münder, die Rabattierung von Material- und Fachbuchkosten ist nicht möglich).
Statusverleihung

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.