Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Die Bildungsprämie

Änderungen der Förderkonditionen zum 01.07.2017:

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat die Förderkonditionen und Abrechnungsmodalitäten des Programms Bildungsprämie überarbeitet.

Die Höhe der Förderung bleibt unverändert: Sie beträgt weiterhin 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500 Euro. Auch für den Spargutschein ändert sich nichts.

Bitte beachten Sie:
Die 1.000-Euro-Grenze gilt nur noch für Veranstaltungen, die in den Bundesländern Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein stattfinden.
Dort gibt es eigene Landesprogramme, die den Bereich der Maßnahmen über 1.000 Euro abdecken.

Die zentralen Änderungen auf den Prämiengutschein:

  • Aufhebung der 1.000-Euro-Grenze in Bundesländern ohne anschließendes Landesprogramm (siehe Infoblatt)
  • Aufhebung der 25-Jahre-Altersgrenze
  • jährliche Gutscheinausgabe
  • Öffnung für Altersrentnerinnen und –rentner sowie Pensionärinnen und Pensionäre

Sie wollen beruflich weiterkommen und möchten sich weiterbilden? Sie haben schon einen Kurs oder Lehrgang gefunden, den Sie sich so aber nicht leisten können? Oder Sie möchten zum Thema Weiterbildungsangebote beraten werden? In jedem Fall sind Sie bei der Bildungsprämie richtig.


Seit Dezember 2008 zahlt sich Weiterbildung auch im wörtlichen Sinn aus - mit der Bildungsprämie. Denn wenn Sie einen Kurs, einen Lehrgang oder ein Seminar besuchen, um im Beruf ein Stück voran zu kommen, erhalten Sie einen Prämiengutschein - es gibt also Bares vom Staat. Der Prämiengutschein kann für Sie bis zu 500,- Euro wert sein.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bildungspraemie.info

Die Bildungsprämie - Informationsvideo

Generell ist zu beachten:

Erst zur BERATUNG gehen und dann ANMELDEN.

Viele Förderungen können nur unter den folgenden Voraussetzungen abgerechnet werden:

- die Maßnahme hat noch nicht begonnen
- eine Rechnung wurde nich nicht ausgestellt
- die Teilnahmegebühr wurde noch nicht bezahlt

Eine (mehrjährige) Weiterbildung zählt insgesamt als eine Bildungsmaßnahme. Daraus folgt, dass nur einmalig zu Beginn der Weiterbildung ein Prämiengutschein eingesetzt werden kann. Eine Förderung einzelner Abschnitte im Laufe der gesamten Weiterbildung ist nicht möglich.

Gleiches gilt für Weiterbildungsblöcke, die zwar einzeln buchbar und abrechenbar sind, jedoch zum Ziel haben, ein Abschlusszeugnis oder Zertifikat zu erlangen.

Diese Seite drucken Zurück
StartseiteProgrammheft der AFHNewsletterSitemapStreitschlichtungsplattformDatenschutzerklärungAGBsKontaktImpressum