Hyperkalzinose der Hände bei Sklerodermie

Ein Artikel von Prof. Dr. med. Hossein Towfigh und J.Eckardt

Teil 1:
Artikel lesen [238 KB]

Teil 2: (dies ist der letzte Teil)
Artikel lesen [2.488 KB]

Leseprobe:

Zusammenfassung:
Die Hyperkalzinose der Hände bei Sklerodermie ist eine selten vorkommende benigne Weichteilverkalkung. Beschrieben werden zwei Fälle mit symmetrischem Befall von Subkutangewebe beider Hände bei gleichzeitigem Vorliegen einer Sklerodermie. Superinfizierte Exulze-rationen machten eine chirurgische Behandlung erforderlich. Berichtet wird über Diagnostik, Therapie und Verlauf.

Schlüsselwörter
Calcinosis circumsripta - Hypercalcinosis -Sklerodermie - Weichteilverkalkung - Thibierge-Weissenbach-Syndrom

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.