Sie sind hier: Startseite » FACHLICHES » Literatur Tipps

Verbrennungen

Diagnose, Therapie und Rehabilitation des thermischen Traumas

Autoren: Kamolz, Lars-Peter; Herndon, David N.; Jeschke, Marc G. (Hrsg.)

Verlag: Springer Verlag

2009, XIV, 251 S., Geb.
ISBN: 978-3-211-79895-9

Über dieses Buch:

  • Praktische und umfassende Information zu Verbrennungswunden
  • Schnelle Orientierung für Diagnose und Therapie
  • Unentbehrlich für alle Berufsgruppen, die Verbrennungen behandeln

Verbrennungen kommen sehr häufig vor, meist treten sie als Unfall in Haushalt, Beruf oder Freizeit auf. Einige dieser Verbrennungswunden heilen spontan ab und benötigen keine spezielle Therapie, andere hingegen benötigen die Versorgung in einem Brandverletzten-Zentrum und die dort mögliche chirurgische und intenisv-medizinsiche Therapie.

Dieses Kompendium bietet eine schnelle Orientierung über den aktuellen, praxisbezogenen Wissensstand zur Diagnose und Therapie von Verbrennungen. Erstversorgung am Unfallort, Flächen- und Tiefenbestimmung, Lokaltherapie, chirurgische Versorgung von Verbrennungen, Haut und Hautersatz, Stromunfall und Rehabilitation sind nur eine kleine Auswahl von Themen, die dem Arzt in seiner unterschiedlichen Funktion als Notarzt am Unfallort, erstbehandelnder Arzt im Krankenhaus oder Chirurg und Verbrennungsspezialist mit der Lektüre dieses Buches erwarten. Darüber hinaus ist es aber auch für in Pflege, physikalischer Medizin und im Sanitätsbereich Tätige sehr empfehlenswert.
Geschrieben für:
Ärzte, Notfallmediziner, Chirurgen, Dermatologen, Pflegepersonen, Sanitäter

Schlagworte:

  • Diagnostik
  • Komdendium
  • Therapie
  • Thermisches Trauma
  • Verbrennungen
  • Verbrennungswunden
  • Wunden

Buchbesprechung der AFH:

das Buch "Verbrennungen" wird von der Akademie für Handrehabilitation als sehr empfehlenswert eingestuft.
Die Themen sind übersichtlich, strukturiert und sehr verständlich dargestellt. Die theoretischen und praktischen Anteile sind sehr ausführlich und fachlich lückenlos beschrieben, so dass der Leser ein professionelles Hintergrundwissen über das Thema der „Verbrennungen“ vermittelt bekommt. Die plastischen farbigen Abbildungen zeigen die diversen Arten der Verbrennungsformen, sowie der operativen Möglichkeiten so anschaulich und vorbildlich, dass für den Leser und Praktiker das Verständnis dieser schweren Pathologien leicht fällt. Auch sind alle Themen vorbildlich literarisch hinterlegt, sodass eine jeweilige Vertiefung der einzelnen Themen ermöglicht wird. Wir können dieses Buch nicht nur allen in der Handrehabilitation, bzw. Handtherapie tätigen Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal nur empfehlen.

Die Akademie für Handrehabilitation sieht das Buch Verbrennungen schon als Meilenstein dieser Thematik, weshalb Sie es auch innerhalb ihrer Ausbildung zum zertifizierten Handtherapeuten als begleitendes Lehrmaterial empfehlen wird.

Wir möchten damit zum Ausdruck bringen, dass es in keiner handtherapeutischen Praxis fehlen sollte. Somit wünschen wir dem Autoren Kamolz, Herndon und Jeschke viel Erfolg und bedanken uns für dieses mehr als gelungene Lehrbuch.

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.