Sie sind hier: Startseite » Fachliches » Literatur Tipps

Schmerzen verstehen

Autoren: Butler, David S., Moseley, Lorimer G.
Verlag: Springer
2. Aufl., 2009, IX, 130 S. 101 Abb. in Farbe., Geb.
ISBN: 978-3-642-01686-8

Über dieses Buch

  • Für Gesundheitsprofis, die Patienten mit Problemen am Bewegungssystem behandeln
  • Für Patienten, die aktiv mit akuten und chronischen Schmerzen umgehen wollen
  • Der aktuelle Wissensstand der Schmerzphysiologie – verständlich und ansprechend vermittelt
  • Alles über modernes Schmerzmanagement und gelungene Patientenschulung
  • Neu in der 2. Auflage:
  • o Erweiterte, verständlichere Darstellung der neurophysiologischen Fakten
  • o Weitere Alltagsbeispiele, die diese Fakten zusätzlich veranschaulichen

Schmerzen sind etwas sehr Reales – und in vielen Fällen eine unberechenbare, schwer therapierbare Symptomatik. Allerdings gibt es inzwischen wissenschaftliche Belege dafür, dass Patienten selbst ihre Schmerzerfahrungen durch "mehr Wissen" über die dahinter stehenden neurobiologischen und -psychologischen Prozesse beeinflussen können. "Schmerzen verstehen" setzt hier an: Es vermittelt Ihnen die nötigen wissenschaftlichen Kenntnisse über die Entstehung und Verarbeitung von akutem und chronischem Schmerz. Es leitet Patienten an, Schmerzen als weniger bedrohlich wahrzunehmen und sie in einem eigenverantwortlichen Schmerzmanagement – mit therapeutischer Begleitung oder selbständig – zu lindern oder sogar zu überwinden. "Schmerzen verstehen" ist ein leicht verständliches Buch und eröffnet Ihnen auf faszinierende Weise den Zugang zu diesem komplexen Thema: durch die "Übersetzung" von wissenschaftlichem Fachjargon, spannende Geschichten und bilderreiche Vergleiche zur Verdeutlichung manchmal eher "trockener" Fakten und durch phantasievolle Zeichnungen.
Geschrieben für:
Physiotherapeuten, Manualtherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte (z.B. Orthopädie/Chirurgie, Manuelle Medizin), alle Gesundheitsprofis, die Patienten mit Problemen am Bewegungssystem und mit akuten und chronischen Schmerzen behandeln; Patienten

Schlagworte:

  • Anästhesie
  • Bewegungsapparat
  • Orthopädie
  • Physiotherapie
  • Schmerzen
  • Schmerzmanagement
  • Schmerztherapie

Buchbesprechung der AFH:

Das Buch "Schmerzen verstehen 2. Auflage – Butler - Moseley" wird von der Akademie für Handrehabilitation als sehr empfehlenswert eingestuft. Das Thema wird übersichtlich, strukturiert und sehr verständlich dargestellt. Die theoretischen Anteile sind sehr ausführlich und fachlich fast lückenlos beschrieben, so dass der Leser ein professionelles Hintergrundwissen für das Schmerzverständnis vermittelt bekommt. Die Abbildungen helfen das komplexe Themengebiet des Schmerzens zu verstehen. Das Fehlen von Farbabbildungen schmälert in keinster Weise den inhaltlichen Wert von diesem Buch. Auch ist das Thema vorbildlich literarisch hinterlegt. Im Vergleich zur 1. Auflage haben die Autoren viele neue Aspekte mit in die Thematik aufgenommen, wie z.B. die zentrale Schmerzverarbeitung, sodass wir dieses Buch nicht nur allen in der Handrehabilitation, bzw. Handtherapie tätigen Therapeuten, sondern auch den Besitzern des 1. Bandes nur empfehlen können. Als Fazit macht es die komplexen Wirkmechanismen für alle Therapeuten und auch Patienten verständlich und hilft somit entsprechende Therapieverfahren erst zu verstehen.

Die Akademie für Handrehabilitation sieht das Buch „Schmerzen verstehen“ als eine Pflichtliteratur für alle Therapeuten und insbesondere für Patienten, weshalb Sie es auch innerhalb ihrer Ausbildung zum zertifizierten Handtherapeuten als begleitendes Lehrmaterial aufnehmen wird. Wir möchten damit zum Ausdruck bringen, dass es in keiner handtherapeutischen Praxis fehlen sollte. Somit wünschen wir den Autoren D. Butler und G.L. Moseley viel Erfolg und bedanken uns für dieses mehr als gelungene Lehrbuch.

Datenschutz & Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.